Startseite Braut und Bräutigam Anzeige  
  Portal für Braut und Bräutigam. Informationen und gute Tipps für Ihre Hochzeit

Startseite
Braut
Aufgaben
Mode & Outfit
Bräutigam
Aufgaben
Mode & Outfit
Planung
Erste Schritte
Kosten planen
Wer zahlt was?
Termine planen
Organisation
Einladung
Checkliste
Freunde & Helfer
Marktplatz
Adressen
Angebote
Messen & Termine
Bücher
Links

Traumhafte Braut ~ Planung einer Märchenhochzeit

Der Tag der Tage
Ohne Zweifel - Dies ist Ihr Tag. Sie sind der strahlende Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Auf Sie kommt aber auch in den nächsten Monaten die meiste Arbeit zu. So ist es auch nicht verwunderlich, wenn am Hochzeitstag Nervosität angesagt ist.

Lampenfieber?
Lange haben Sie diesen Tag herbeigesehnt. Nun ist es soweit - und Sie sterben vor Aufregung. Mit ein paar kleinen Tricks, schicken Sie Ihr Lampenfieber in die Wüste...
  • Bevor Sie in Ihre Brautschuhe schlüpfen, machen Sie eine kleine Übung. Stellen Sie sich mit beiden Füssen fest auf den Boden und schliessen Sie die Augen. Die Hände pressen Sie auf Brusthöhe fest gegeneinander. Nun einige Male tief und bewusst durchatmen. Diese Übung beruhigt die Nerven.

  • Sollten Ihre Hände beim Gedanken an den Ringwechsel jetzt schon zittern, forcieren Sie dies einfach. Dadurch werden Sie feststellen, dass Sie die Bewegung Ihrer Hände verstärken, aber auch vermindern können.

  • Ist Ihre Atmung aufgeregt und hektisch, probieren Sie die "4-7-8-Übung". Zungenspitze an den oberen Gaumen legen. 4 Takte ausatmen, 7 Takte anhalten, dann 8 Takte ausatmen. Dabei einen leichten Zischlaut machen. Übung viermal wiederholen.

  • Schmetterlinge im Bauch würden sich durch Kaffee nur noch vermehren. Zudem ist Kaffee zu allem Übel auch noch harntreibend. Besser ist daher Fencheltee. Er besänftigt den Magen und verleiht auch noch einen guten Atem.
  • Ihre Stimme wird brüchig, sobald Sie nur an das Ja-Wort denken? Dann stemmen Sie die Ellenbogen in die Seite und spannen Sie alle Muskeln an. Jetzt halten Sie, solange es geht, die Luft an. Dann komplett loslassen und die Arme locker ausschütteln. Diese einfache Übung wird viermal wiederholt. Die Luft gelangt mit mehr Druck zu den Stimmbändern und die Stimme wird fester.
Der Hochzeitstag
Heute ist ihr Tag!! Sind Sie bereit?

Von Anfang bis Ende wird dieser Tag hektisch werden. Versuchen Sie einfach diese Hektik positiv zu sehen und diese zu geniessen. Immerhin heiraten Sie ja nur einmal!

Auch zeigt sich jetzt, ob das (lange) Planen und Vorbereiten die gewünschten Früchte trägt. Ihr Ablaufplan kommt zum Einsatz. Klappt alles reibungslos?

Versuchen Sie, mit Frisur und Make-up spätestens eine Stunde vor dem Aufbruch zur Trauung fertig zu sein. So können Sie sich auch noch in Ruhe Ihr Brautkleid anziehen.

Falls Sie gleich nach der Feier mit Ihrem Frischvermählten in die Flitterwochen abdüsen, organisieren Sie jemanden, der Koffer und Taschen zur Feier mitnimmt. Auch hier gilt, wie bei allen Urlauben, nicht erst in allerletzter Minute zu packen!

Ihr Vater und Sie fahren zusammen zur Trauung. Es ist ein altes Ritual, dass die Braut auch mal (ein kleines bisschen) zu spät kommt. Doch lassen Sie es nicht darauf ankommen und versuchen Sie möglichst pünktlich zu sein.

Die Hochzeitsfeier
Kaum sind Sie Frau und Mann, gibt es schon gemeinsame Pflichten.

Als erstes begrüssen Sie Ihre Gäste. Entweder mit einer formellen Aufstellung am Eingang oder etwas lockerer, indem Sie von einem zum nächsten wandern.

Gibt es eine formelle Sitzordnung, sitzt die Braut links neben ihrem Mann.
Nach dem Essen eröffnet das Brautpaar die Tanzfläche mit einem Hochzeitswalzer.

Reue kommt spät
Hier ein paar Tipps, wie man Enttäuschungen im Nachhinein vermeiden kann.

"Ich habe mit niemandem gesprochen..."
Um das zu vermeiden, eignet sich ein "Begrüssungskommitee" am Anfang der Hochzeitsfeier. Empfangen Sie die Gäste zusammen mit Ihrem Mann.

"Ich habe mich nicht bei allen bedankt..."
Notieren Sie sich die Namen der Helfer oder Freunde, bei denen Sie sich bedanken möchten. Das können Sie entweder mit einer Rede oder einzeln im Gespräch erledigen. Geben Sie die Liste Ihrer Trauzeugin zur Aufbewahrung.

"Alles ging so schnell, dass ich mich an nichts erinnern kann!"
Sagen Sie Ihrer Trauzeugin, sie soll Sie ab und an auffordern, zwischendurch alles zu registrieren. Die Atmosphäre, die vielen Freunde, die Musik, die Gerüche und so weiter.

Das hört sich zunächst vielleicht ein wenig komisch an. Doch hinterher werden Sie dafür dankbar sein!

Und noch ein paar weitere Tipps...
Lassen Sie von der Trauung und der Feier ein Video machen. Verteilen Sie Einwegkameras auf den Tischen. Damit können die Gäste sich gegenseitig fotografieren oder auch Selfies machen. Ihre Mutter oder ein aderer fleissiger Helfer kann die Kameras dann am Ende der Feier wieder einsammeln.

Anzeige Anzeige Anzeige Anzeige Anzeige
Anzeigen

Anzeige
Anzeige

Elegante Braut in edler Brautmode

Romantische Braut im weissen Brautkleid

Braut im schulterfreien Hochzeitskleid
Bilder by Lilly Brautmoden

Anzeige
Anzeige
 
Home | Adressen | Angebote | Termine | Links | Credits | Kontakt | Werbung | Sitemap | Impressum | Disclaimer

© Copyright B&B ~ alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben und Daten erfolgen ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für externe Links und Inhalte Dritter. Namen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Nutzung für den privaten Gebrauch kostenlos. Verwendung von Inhalten, Namen und Ideen nur mit schriftlicher Genehmigung.

Braut & Bräutigam ist ein Unternehmen von Himmels.net. Wir sind Mitglied im Hochzeitsverbund und beim Hochzeitsteam. Mit freundlicher Unterstützung von Munichdesign.de, Kaffeepause.biz und Caico.eu Suche